Sonstiges

ASICS TIGER

 

Kihachiro Onitsuka gründete im Jahr 1949 die Onitsuka Co. Ltd, so der erste Name der Marke die sich heute Asics nennt. Er begann im japanischen Kobe mit der Produktion von Basketballschuhen, denn die durch die wachsende Anzahl japanischer Basketballspieler entstandene höhere Nachfrage konnte nicht mehr befriedigt werden. An den Tentakeln des Oktopuss orientiert, besaßen seine ersten gefertigten Schuhe eine Sohle mit Aussparungen die an Saugnäpfe erinnerten.
Ein Jahr nach der Gründung wurde die Marke dann in Onitsuka Tiger umbenannt und als 1951 der erste Läufer in Tiger-Laufschuhen den Boston Marathon gewann, waren erste Erfolge der Brand zu verzeichnen. Auch das japanische Frauen-Volleyballteam, die „Oriental Witches“, trug Tiger-Schuhe als es 1964 in Tokyo, bei den ersten Olympischen Spielen die in Asien jemals stattfanden, die Goldmedaille gewann.
Kihachiro Onitsuka nutzt die Gunst der Stunde und beginnt damit, seine Schuhe in den USA zu vermarkten. Optik und Struktur der Sneaker werden nach und nach verändert, die „Tiger Stripes“ werden zum neuen Markenzeichen und die Onitsuka-Sportschuhe sind von nun an auch unter dem Namen „Tigers“ bekannt.
Die Welle des Erfolges ebbt nicht ab, so ist es der von Asics gesponserte Derek Clayton, der den Marathon- Weltrekord von 2 Stunden und 10 Minuten um 24 Sekunden unterbietet, was den Bekanntheitsgrad der Schuhmarke weltweit nach oben schnellen lässt. Viele Athleten und Läufer tragen von nun an Asics-Schuhe, die „Tigers“ sind von den sportlichen Bühnen der Welt nicht mehr wegzudenken. So gewinnt Lasse Viren bei den Olympischen Spielen 1972 in München, trotz eines Sturzes in der zwölften Runde, den 10.000-Meter-Lauf in Asics-Laufschuhen.
Im Jahr 1977 fusionieren die beiden Unternehmen Onitsuka Tiger und GTO Sports Nets & Sportswear zur Asics-Corporation. Nicht ohne Grund wurde dabei das Akronym „ASICS“ gewählt, denn abgeleitet von einem lateinischen Spruch des römischen Dichters Juvenal stehen die Letter für „Anima Sana In Corpore Sano“ – „Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“. Dieser Satz präsentiert seit dem die Philosophie des Unternehmens, Sport ist der beste Weg um ein gesundes, glückliches Leben zu führen.
Unerwähnt sollte nicht bleiben, dass Asics seit den 70er Jahren auch Sportschuhe speziell für die Damenwelt entwickelte, worüber sich bis dahin noch kein Hersteller von Laufschuhen Gedanken gemacht hatte. Durch die ständige Verbesserung der Passform von Sportschuhen speziell für Frauen, tragen heute viele weibliche Weltklassesportlerinnen Asics.
Die Bedeutung von Sport und den damit verbundenen Sportveranstaltungen, besonders im internationalen Rahmen, wird besonders in den 80er Jahren immer größer. Die Athleten streben nach immer höheren Zielen und Asics versucht sie dabei mit immer neuen Technologien und Innovationen zu unterstützen und voran zu bringen. Die Forschungseinrichtung in Kobe entwickelt sich mehr und mehr zu einem Forschungslabor bevor es 1985 offiziell zum Asics Forschungs- und Entwicklungszentrum wird in dem Sportschuhe analysiert und weiterentwickelt werden. Den ersten und wohl auch größten Erfolg feiert das Forschungszentrum bereits im Jahr 1986 mit der Einführung des Asics Gel-Dämpfungssystems, welches in der Mittelsohle des Schuhs verbaut wird. Der erste Sneaker der mit diesem System ausgestattet wurde, war der GT-II. Mit dem Gel-System werden Stöße absorbiert indem die vertikale Stoßkraft abgeleitet und in die horizontale Ebene umgeleitet wird. An den wichtigsten Stellen platziert, wird jeder Stoß abgedämpft ohne das die Stabilität des Schuhs darunter leidet. Mittlerweile hat das Asics Gel-System in fast allen Kategorien von Sportschuhen Einzug gehalten, ob nun auf professioneller Ebene oder bei Sneakers im Lifestyle-Segment.
Weitere High-Tech-Innovationen folgen dem Gel-System auf dem Fuß und in den 90er Jahren entwickelt sich Asics zum Branchenführer was die neuen Technologien im Sportschuhbereich betrifft. Fortan kommen Neuerungen wie Duomax, Duosole, Trusstic-System, Ahar Heel Plug, Wet Grip Rubber oder Rhyno Skin zum Einsatz, um nur Einige zu nennen. Ein Sneaker, der dabei besonders hervorgehoben werden muss, ist der Asics Gel-Kayano. Bis zum heutigen Tage definiert er die Maßstäbe seiner Klasse immer wieder neu.
Auch das neue Jahrtausend verschläft man in Kobe nicht, Wissenschaftler und Designer arbeiten weiter daran, mit ihren neuen Entwicklungen Maßstäbe zu setzen und den Athleten weiterhin höchsten Tragekomfort bei höchstmöglicher Leistung zu ermöglichen. So wurde nicht nur das Gel-System kontinuierlich weiterentwickelt sondern auch Neuheiten wie das geschlechtsspezifische Space-Trusstic-System, die Solyte-Mittelsohle, das Impact Guidance-System und der Biomorphic-Fit wurden hervorgebracht. Alle Arbeit wird belohnt, als der 2007 eingeführte Gel-Kinsei als fortschrittlichster je entwickelter Sportschuh bezeichnet wird.
Im gleichen Jahr verliert Asics seinen Gründer Kihachiro Onitsuka doch seine Vision, den Anforderungen der Athleten an Leistung und Tragekomfort gerecht zu werden, lebt bei der Tiger-Brand weiter. Als führende Laufschuhmarke für Jogger, Runner und Laufsportprofis ist Asics auf dem Weltmarkt unumstritten und durch eine Vielzahl von Collabos mit den verschiedensten Sneaker-Stores, unter anderem auch mit Overkill und dem "Desert Rose", ist Asics in den letzten Jahren der Sprung in die Herzen und an die Füße der internationalen Sneaker-Gemeinde gelungen. Mehr noch, einige Collabos von Asics sind mittlerweile mit zu den begehrtesten Modellen in der Sneaker-Welt zu zählen - und das sicher mit Recht.

Tiger-Style!

Mehr...

Alle Produkte von Asics

Gefunden: 45 Artikel

Gefunden: 45 Artikel